Texte: öffentliches Leben

 

Der Trump Effekt

Einen Effekt haben die Auftritte von Donald Trump ganz offensichtlich: Das Klima im Wahlkampf wird nicht nur rauher, sondern persönlich verletzender und hasserfüllter. Wie das amerikanische Wirtschaftsmagazin FORBES in seinem Blog berichtet, entsteht inzwischen aber auch eine zynische Wirkung auf der Metaebene: alle Kandidaten inklusive Trump werden beschädigt. In den letzten Umfragen sind alle Kandidaten inzwischen für mehr als 50% der Wähler „absolut nicht wählbar“. 

Ist die politische Demokratie nicht eher als ein Wettstreit zwischen gleichermaßen wählbaren Kandidaten, die verschiedene Ideen und Standpunkte vertreten, gemeint? Je mehr wir nicht politische Programme, sondern Personen wählen, desto leichter verschiebt sich der Wettstreit der Ideen bei gegenseitigem Respekt zu einem respektlosen Kampf der Personen. Vielleicht ist ein positiver Nebeneffekt der direkten Demokratie z.B. in der Schweiz, daß immer wieder auch konkrete Inhalte und nicht nur Personen zur Abstimmung gestellt werden. 

Eine Konsequenz für Führungsteams an der Unternehmensspitze: Natürlich wünschen wir uns alle Sachlichkeit, aber Sachlichkeit ist unter anderem eine Folge, sowohl von funktionalem Respekt, als auch von personaler Achtung. Wenn man beginnt, einander zu verteufeln, dann verlieren am Ende alle.