Buchbesprechungen: Zentrierung, Innere Stabilität

 

Der Fingerabdruck Gottes: Wie religiöse und spirituelle Erfahrungen unser Gehirn verändern - Newberg, Andrew / Waldman, Mark Robert

Nicht jeder glaubt an einen Gott oder etwas Göttliches, aber eine Sache ist inzwischen unbestreitbar: Die heilsame Wirkungen spiritueller Übungen auf Psyche und Körper. Die führenden Neurowissenschaftler Andrew Newberg und Mark Robert Waldman haben zusätzlich zu ihren eigenen Forschungen eine enorme Fülle an aktuellen Forschungsergebnissen verarbeitet. Sie zeigen z.B., wie schon wenige Minuten spiritueller Praxis pro Tag unsere mentale Leistung fördern und sogar den Alterungsprozeß verlangsamen. Die Autoren geben uns mit diesem Buch erstmals einen praktischen Leitfaden, um – auch als Skeptiker oder Atheist - einen Zugang zu wirksamer Spiritualität zu finden.


 

ZEN - Schumacher, Stefan

Die Frage, wer wir sind, und worin der Sinn des Lebens besteht, beschäftigt viele Menschen gerade heute immer wieder. Dabei liegt ein Teil der Faszination des Zen in der Erkenntnis, daß die Lösung direkt vor unseren Augen liegt. Über viele Jahrhunderte haben die Zen-Meister immer neue Methoden entwickelt, um uns darauf zu stoßen. Der Autor gibt uns einen konzentrierten Überblick von der Geschichte des Zen über die wesentlichen Schulen und Methoden bis hin zu der Bedeutung für uns westliche Menschen. Seine gelungene Mischung aus präzisen Erläuterungen, kurzen Begriffserklärungen und eingeschobenen Originaltexten zeigt schnell, worum es im Zen geht: Unser (mögliches) Selbst zu verwirklichen, und dadurch hellwach und kraftvoll im Leben zu stehen.


 

Zen in der Kunst des Bogenschießens - Herrigel, Eugen

In diesem wunderbaren Buch gibt Professor Herrigel, ein deutscher Philosoph, der nach Japan kam und die Kunst des Bogenschießens zum Verständnis des Zen übte, einen erleuchteten Bericht über seine eigene Erfahrung. In seiner lebendigen und klaren Sprache wird dieser östliche Weg zu innerer Kraft und Harmonie auch für westliche Menschen erlebbar.


 

Der Zen-Weg - Herrigel, Eugen

Allein schon um der methodischen Begründung der mystischen Existenz willen unterscheidet sich die buddhistische Mystik auffallend von der der übrigen Welt. Sie hat die Versenkung zu einer Kunst erhoben, in der die Technik nicht nur, wie in aller Kunst, die ihr gebührende Rolle spielt, sondern einen überaus breiten Raum einnimmt. Vom Zen-Buddhismus ist hier die Rede, der methodisch einen anderen Weg einschlug als die klassische buddhistische Versenkungsmystik.


 

Der Alltag als Übung - Dürckheim, Karlfried Graf

Jede Arbeit, jede Kunst und jeder Beruf bedarf, damit das Werk gelinge, der Übung. Wie alles was lebt, dazu bestimmt ist, sich voll zu sich selbst zu entfalten, so auch der Mensch. Der Mensch aber wird, was er sein soll, nicht von selbst. Er wird es nur, wenn er sich selbst in die Hand nimmt, an sich arbeitet und sich zur Vollendung des Werkes ohne Unterlaß übt. Das wichtigste Werk seines Lebens also ist er selbst, Er Selbst als der 'rechte Mensch'.


 

Wunderbare Katze und andere Zen-Texte - Dürckheim, Karlfried Graf

Jahrhundertelang wurde die 'Wunderbare Kunst einer Katze', die Übungsanweisung einer altjapanischen Fechtschule, in geheimer Überlieferung von Meister zu Meister weitergegeben - eine unerschöpfliche Quelle altöstlicher Weisheit. Sie spricht uns umso mehr an, als wir begreifen, daß der Sinn aller Meisterschaft und Ordnung der Welt sich nur dort voll erfüllt, wo Tat und Werk nicht losgelöst werden vom inneren Weg. Tat und Werk zu üben und zu bewähren im Zeichen des inneren Weges - das ist die altjapanische Überlieferung.


 

Za-Zen - Deshimaru-Roshi, Taisen

Dieses Buch enthält die bisher nur mündlich weitergegebene authentische Lehre eines großen Zenmeisters unserer Zeit: die praktische Übung der Konzentration und Versenkung, als deren Ursprung die Erweckung des Buddha überliefert ist. Za-Zen, oder Zen im Sitzen, ist die Praxis der Haltung der Erweckung. Die Zen-Lehre wurzelt tief im Konkreten, im Alltag, sie zielt auf eine tiefgreifende Umwandlung des Individuums zur wahren Selbstverwirklichung hin und ist darin auch heute von einzigartiger Wirksamkeit.